Nachwuchsparade

Die letzten Nachwuchs Spielberichte findet ihr unter News Archiv 2019/2020 gleich rechts auf der Seite

Gestern am 21.10.2020 fand bei sehr windigen Wetterverhältnissen das Heimspiel der U 10 gegen Velden statt.

Trotz etlichen Niederlagen der vergangenen Wochen starteten wir voll motiviert in die Heimpartie. Wir wussten schon vom Hinspiel welche Stärken und Schwächen Velden hatte und so spielten wir die ersten Minuten sehr defensiv. Trotz wieder mal perfekt defensiv Arbeit mussten wir das 0:1 früh hinnehmen. Trotz des Rückstandes spielten die Jungs sehr konzentriert weiter und nach einigen Chancen gelang uns der 1:1 Pausenstand. Nach der Pause spielten wir von Anfang an sehr konzentriert von hinten mit super Pässen und vorne sehr effektiv so konnten wir bis 10 Minuten vor Schluss auf 4:1 wegziehen. Die letzten Minuten der Spielzeit warf Velden nochmal alles nach vorne aber bis auf den Anschlusstreffer ließ meine Hintermannschaft nichts mehr zu. Entstand 4:2 Heimsieg und großartige Mannschaftsleistung. Mit großem Kampfgeiste und tollen Zusammenhalt konnten wir die rote Laterne abgeben und freuen uns auf die letzten 3 Spiele

Gestern fand das letzte Herbstspiel der U 9 in Wernberg statt. (18.10.2020)

Höchst motiviert trafen wir uns gestern in Wernberg und unser Ziel war es die noch ungeschlagen Wernberger die ersten Punkte abzunehmen. In der Kabine spürte man schon beim Umziehen das Knistern bei jedem einzelnen Spieler und die Vorfreude auf dieses Gipfeltreffen. Trotz der vielen Siege der letzten Spiele wurde auch die Aufstellung nochmal umgekrempelt und pünktlich zu Mittag mit den Wernberger Kirchenglocken wurde auch das Match angepfiffen. Von der ersten Minute an sah man schon warum es ein Gipfeltreffen sein sollte da beide Mannschaften mit hohem Tempo vielen Pässen und super Torchancen auf beiden Seiten einen wirklich super Fußball spielten. Bis zur 20 Minute mussten die Zuschauer auf ein Tor warten bis Arnoldstein das erste Mal jubeln durfte. Unser Jolly Jocker Finn erlöste unser Nervenkostüm und traf in Stürmer Manier zum 0:1 mit dem es auch in die Pause ging. Nach der Pause ging es auf höchsten Niveau weiter und auch Wernberg konnte in der 40. Minute jubeln da sie unhaltbar zum 1:1 Ausgleich trafen. Bis zum Schluss war es ein ständiges hin und her beide Mannschaften hatten den Siegtreffer auf den Fuß doch es blieb bei einen wirklich sehr gerechten Unentschieden Auch die Fans im doch gut gefüllten Wernberg Stadion waren total begeistert von diesen fair geführten und emotionalen Spiel. Somit konnten wir unser Ziel erreichen Wernberg die ersten Punkte abluxen mit 6 Siegen einen Unentschieden und zwei knappen Niederlagen bei einem Torverhältnis von 55:13 den 3. Tabellenrang erreichen. Es war eine super gespielte Herbstsaison, sind extrem stolz auf die Mannschaft möchte mich bei allen bedanken die uns unterstützt haben Von den Eltern angefangen bis zum SVA Team ob es die Kantine war die Platzwarte unser Nachwuchsleiter unser Sportdirektor und Obmann es hat alles perfekt gepasst es ist wirklich schön in dieser Gemeinschaft dabei sein zu dürfen. Einer möchte ich besonders danken unsrer Trainerin Sabine die ihre erste Saison mit Bravour hinter sich gebracht hat eine tolle Unterstützung war und neben mir auch einige verloren Nerven verloren hat. Für die U9 heißt es nun ab in die Herbstpause für einige U 9 Spieler natürlich nicht den viele unterstützen mich ja noch in der u10 mit der wir noch 4 spiele vor uns haben.

Mit einem 1:4 Auswärtssieg gg. ADMIRA sichert sich unsere U14 den Titel

Am Sonntag kam es zum U14-Spitzenspiel auswärts gg. den Zweitplatzierten Admira Villach. Unsere Jungs waren topmotiviert und auch beim Trainerteam merkte man die Nervosität an – konnte man doch bei einem Punktegewinn vorzeitig den Meister der Herbstsaison sichern. Die Unsrigen waren taktisch gut eingestellt, schönes und vor allem schnelles Fußball war von Anfang an zu sehen, wo der Gegner aber super dagegen hielt und immer wieder gefährlich vor unser Tor kam. Durch drei sehenswerte Tore erspielten wir uns aber einen 0:3 Vorsprung zur Pause. Nach Wiederbeginn kamen die Admiraner besser zurück, konnten in der Angangsphase ziemlich viel Druck ausüben – umso länger die zweite Halbzeit aber lief, desto besser waren wir wieder da und mit dem 0:4 Treffer war die Erleichterung allen anzusehen. Die letzten Minuten spielten wir noch trocken herunter – der Anschlusstreffer von Admira konnte uns nichts mehr anhaben. Als dann der Schlusspfiff vom Schiri gesetzt wurde, war die Freude rießig – der U14-Herbstmeister gehört dem SVA!! „Unsere Burschen und Adela haben sich dies einfach verdient, seit Monaten haben wir extrem hart trainiert, ich möchte der Truppe einfach gratulieren zum nächsten Titel. Jetzt heißt es sich noch für das letzte Spiel in der kommenden Woche auswärts gg. die starken Veldener voll zu motivieren, damit wir uns ungeschlagen zur schon in der Vorbereitung befindlichen Meisterfeier begeben können,“ so ein mehr als stolzes Trainerteam.

Tore: Jonas Reithofer (2), Alessandro Ventre (2)

 

Toll erkämpfter 4. Platz im letzten Herbstturnier unserer U8 (17.10.2020)

Am Samstag war es nun schon wieder soweit – das letzte Turnier unserer U8 stand am Programm und die Truppe startete auch stark ins Geschehen. Zuerst ein Unentschieden gg Admira, ein 3:1 Sieg gg. Maria Gail und sogar das dritte Spiel gg VSV konnten unsere Jungs mit 2:0 gewinnen. Leider schafften wir dann aber gegen Landskron und Wernberg B es nicht, die Leistung so hochzuhalten und wir mußten uns mit 1:2 und 0:3 geschlagen geben. Im letzten Spiel zeigten wir wieder besser und schafften gegen den späteren Turniersieger ein 1:1 Unentschieden – somit erreichten wir den tollen 4. Platz im letzten Turnier. „Als Trainer bin ich auf meine Jungs sehr stolz – sie entwickeln sich brav, wir haben tolle Spiele bzw. Turniere gesehen und vor allem haben wir in einer sehr starken und ausgeglichenen Gruppe toll mitgehalten. Wir werden nun noch 1-2 Wochen weiter trainieren und vielleicht auch das eine oder andere Testspiel machen, ehe wir in die Winterpause gehen.“

Verdienter 5:0 Sieg unserer U13 (16.10.2020)

Am Freitag spielte unsere U13 gg. Wernberg. Eigentlich wäre es ein Heimspiel gewesen, aber da unser Platz nicht bespielbar war und unter Wasser stand, wurde kurzerhand in Abstimmung mit dem Gegner das Match nach Wernberg verlegt. Vom Spiel her war die Truppe vom Trainer Michi Lamprecht wieder top eingestellt, sie übernahmen von Anfang an das Kommando und erspielten sich etliche Chancen – ein toller Wernberger Tormann und Pech vorm Tor verhinderten einige Torchancen. Die Jungs ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen, spielten bis zum Schluss ein schönes Fußball mit tollen Kombinationen – so konnten sie schlussendlich einen verdienten 5:0 Sieg einfahren und holten sich die Tabellenführung wieder zurück. „Ich war stolz auf das Gezeigte meiner Truppe, sie spielten bei sehr tiefen Boden gutes Fußball. Bedanken möchte ich mich auch bei Wernberg, die in kürzester Zeit durch den Platztausch eine weitere Spielverschiebung verhinderten und beide Teams ein gutes Spiel absolvieren konnten. Nach dem Spiel bekamen meine Jungs auch noch heißen Tee zur Verfügung gestellt – Danke dafür an Wernberg,“ so Michi Lamprecht nach dem Spiel.

Tore: Jonas Reithofer (2), Oliver Ottowitz (2), Florian Ottowitz

Unsere U8 erreichte beim vorletzten Turnier den 5. Platz

Lediglich 6 Jungs waren am vergangenen Wochenende beim Turnier fit und so waren die Erwartungen natürlich eher gering. Von Anfang an sah man aber, dass die Jungs Vollgas geben wollten und so spielten sie auch. Nur mit einem Wechselspieler und voll motiviert spielten sie in jedem Spiel groß auf, konnten zwei Spiele gewinnen und waren auch in den anderen Partien immer knapp dabei. Schlussendlich reichte es mit viel Einsatz für den 5. Platz. „Meine Burschen, die an diesem Tag alles gegeben haben, waren top drauf und haben gegen alle wieder super mitgehalten. Mit etwas Glück wäre noch mehr drin gewesen. Aber heute hat mich meine stark dezimierte Truppe sehr beeindruckt.“ Nächste Woche kommt es dann zum letzten Turnier in Landskron – da wird unsere U8 nochmal so richtig angreifen…

4:1 Sieg unserer U14 im letzten Heimspiel gg. Ledenitzen

Vergangenen Dienstag spielte unsere U14 ihr letztes Heimspiel in der Meisterschaft und die Jungs wollten natürlich auch die bisher „weiße“ Weste behalten und sich drei weitere Punkte holen. In Hälfte 1 versuchten wir mit veränderter Taktik mehr Druck auf den Gegner auszuüben, was teilweise zwar gelang, jedoch stand auch der Gegner sehr tief und ließ uns nicht so richtig ins Spiel kommen. Trotzdem gingen die Unsrigen mit einem komfortablen 3:1 in die Pause. Die zweite Halbzeit war besser, auch das Umstellen auf die alte Formation brachte unsere Jungs noch besser ins Spiel – leider wurden zahlreiche Chancen auch mit Pech vergeben, insgesamt dreimal traf man „nur“ die Stange. Durch einige nicht nachvollziehbare Schiri-Entscheidungen kam zum Schluss noch etwas Unruhe ins Spiel – aber unsere Burschen konnten in den letzten Minuten mit dem 4:1 den Sack zumachen und feierten im 8. Spiel den achten Sieg – GRATULATION!! „Heute war sicher spielerisch nicht unser bester Tag, die Gegner haben es uns aber auch nicht leicht gemacht. Trotzdem möchte ich unserer U14 ein großes Lob aussprechen, wie sie von Spiel zu Spiel agieren. Beim Training sind alle TOP und das merkt man auch in den Spielen. Wir haben nun noch zwei Spiele auswärts gg. Admira und Velden, und in diesen werden wir versuchen alles zu geben und uns den ersten Tabellenplatz endgültig zu sichern.“ so der Trainer.

Tore: Amel Silic, Ben Kreuzer, Alessandro Ventre, Philip Fugger

U 10: Meisterschaftsspiel gegen Ledenitzen (14.10.2020)

Gestern fand im Heim Stadion das Rückrundenspiel gegen Ledenitzen statt. Mit einigen U 9 Spielern und neuerlichen Umstellungen wollten wir uns gestern nach dem 10:1 Hinrundenspiel im eigenen Stadion besser präsentieren. Trotz vermehrter offensiver Trainingseinheiten stand wieder mal die Defensive in Fokus gegen starke Ledenitzner. Von der ersten Minute drückte Ledenitzen auf unser Tor und nur durch super Defensivarbeit und super Tormann Leistung blieb ein 0:3 Rückstand bis zur Pause noch im Rahmen. Nach der Pause ging es in der gleichen Tonart weiter wir verteidigten gut doch außer ein, zwei Chancen konnten wir nach vorne keine Gefahr ausstrahlen. Nach nur einen Gegentreffer war in Halbzeit 2 und einen Endstand von 0:4 war das Ergebnis viel besser als in der Hinrunde trotzdem müssen wir uns vor allem offensiv in den nächsten Spielen steigern. Morgen geht es dann schon wieder weiter mit dem nächsten Heimspiel gegen Maria Gail.

U 14: SV WEB STAPLER ARNOLDSTEIN : Maria Gail (09.10.2020)

Klarer 6:2 Sieg unserer U14
Am vergangenen Freitag empfing unsere U14 die Mannschaft aus Maria Gail und von Beginn an übernahmen die Unsrigen das Geschehen. In Hälfte eins zwar spielerisch dominant, bewegten wir uns aber zu wenig und konnten so unsere spielerische Klasse gegen eine stark defensiv eingestellte gegnerische Mannschaft nicht so richtig durchsetzen. Nach der Pause kamen wir viel spritziger aus der Kabine, mit Spielwitz und wir ließen auch den Ball mehr laufen – schlussendlich konnten wir einen ungefährdeten 6:2 Sieg einfahren, GRATULATION!! „Meine Burschen präsentieren sich bei jedem Spiel sehr gut, heute haben sie wieder einen tollen Fußball gespielt – wir sind sehr stolz auf die Einstellung jeden einzelnen, sei es beim Spiel oder beim Training. Am Dienstag, 13.10. haben wir nun um 16:30 Uhr unser letztes Heimspiel in der Herbstmeisterschaft gg. Ledenitzen – die Truppe würde sich sehr über viele Zuschauer freuen...“
Tore: Alessandro Ventre (6)

Gestern fand bei schönen Herbstwetter das vorletzte U 9 Spiel in dieser Saison gegen SV Faakersee statt. 10.10.2020

Nach gutem Training und höchst motiviert spielten wir von der ersten Minute an einen konzentrierten und sehr offensiven Fußball. Zwar kamen die Pässe nicht so an und schon wie in der Vorwoche taten wir uns gegen die sogenannte Rudelbildung schwer, trotzdem konnten wir schon mit einen 5:0 Vorsprung in die Pause gehen. Nach der Pause ging es in der gleichen Tonart weiter und wir konnten wieder mal einen tollen 11:0 Derbysieg mit nach Hause nehmen. Die Mannschaft hat einmal mehr bestätigt welch ein tolles Team wir in all den Jahren geworden sind. Diesmal hervorzuheben ist unser Mathias der uneigennützig seine Kaptitänsschleife diesmal an Elias abgegeben hat der doch seine Fußball Anfänge in Faak erleben durfte und obendrein sein Vater nach unserem Spiel auch Kapitän in Riegersdorf war und somit ein unvergessliches Foto entstand. Für uns geht es jetzt in die Zielgerade mit einer höchst schweren Partie gegen den SV WERNBERG die in dieser Saison noch ungeschlagen sind. Danke an alle mitgereisten Fans für eine tolle Stimmung und wir würden uns freuen, wenn uns viele, viele Fans in Wernberg nochmal zur Höchstleistung anfeuern.